Get Adobe Flash player
English Arabic Bulgarian Chinese (Simplified) Croatian Czech Danish Dutch Finnish French German Greek Italian Japanese Korean Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Serbian Slovenian Ukrainian Albanian Hungarian Turkish
Spielberichte AH 08/09

Eine mehr als ärgerliche Niederlage kassierte die Alte Herren des Sc18 am Dienstag gegen Rhüden. In Abwesenheit des Trainers Thomas Niemeyer sah es lange nach einem Sieg aus, doch drei individuelle Fehler und Unvermögen beim Abschluß, machten alle Hoffnungen zu nichte.  So dass am Ende eine 2:3 Niederlage stand! In der ersten halbzeit begannen die Gäste sehr forsch und spielten munter nach vorne. Die Heimelf brauchte einige Minuten um sich zu orientieren. Man kam aber immer besser ins Spiel. Chancen für die Mannschaft aus Rhüden gab es eigentlich nur durch Standartsituationen. Der SC 18 hatte die eindeutig besseren Torchancen, aber gerade Torjäger Thomas Gaida, der noch zum tragischen Helden werden sollte, konnte seine ersten beiden Torchancen nicht nutzen. An einem anderen Tag hätte er diese Möglichkeiten blind verwertet. Trotzdem gelang ihm noch das verdiente 1:0 in der ersten Halbzeit. So ging man dann auch in die Pause.Die zweite Hälfte begann genauso wie die erste. Die Gästemannschaft hatte zwar mehr Ballkontakte, aber die besseren Chancen waren auf Seiten des SC18. Dann aber nahm das Unheil seinen Lauf. Bei einer hohen Hereingabe stieß Jens Lehmann seinen zwei Köpfe kleineren Gegenspieler unnötig zu Boden und den fälligen Elfmeter verwandelte Horn sicher zum 1:1. Ab da war der Wurm drin. Die Gäste kamen immer besser ins Spiel und folgerichtig erzielten sie die 2:1 Führung. Dabei konnten sie sich bei Schlußmann Heindorf bedanken, der einen Schuß völlig falsch einschätzte und ihn einfach ins Tor passieren ließ. Wer jetzt aber glaubte die Moral wäre bei der Heimelf gebrochen gewesen, irrte. Direkt nach dem Anstoß wurde ein langer Ball auf Gaida gespielt und dessen Hereingabe brauchte  Stefan Krüger nur noch über die Linie zu drücken. Leider mußte unsere Alte Herren danach den nächsten Rückschlag hinnehmen. Bei einem Ball auf den Elfmeterpunkt verlor Thomas Ernst kurz die Übersicht und legte einem Gästespieler mustergültig auf, der keine Mühe hatte auf 3:2  für Rhüden zu erhöhen. Nun warf die Heimelf alles nach vorne und es ergaben sich noch einige Torchancen. Die beste vergab Thomas Gaida, der in der letzten Minute einen Elfmeter über das Tor drosch! Auch in der Nachspielzeit gab es nocheinmal eine Gelgenheit bei einem Freistoß aus 16 Metern. Nando legte sich den Ball zurecht und aus dem Hintergrund kam Maik Slavicek und schoß den Ball links am Tor vorbei. Dann war Schluß! Es war eine unnötige Niederlage, trotzdem sollte wir nicht die Köpfe hängen lassen. Es ist noch alles möglich und so sollten wir am Samstag mit Mut und Selbstvertrauennach Othfresen fahren und da versuchen die 3 Punkte mit nach Harlingerode zu nehmen. Wer am Samstag im Kader steht ist noch nicht abschließend zu sagen, da´es doch einege angeschlagene Spieler gibt und der ein oder andere private Termine hat. Wir sollten aber eine schlagkräftige Truppe zusammen bekommen.

Tore: 1:0 Gaida, 1:1, 1:2, 2:2 Krüger, 2:3

Aufstellung: Heindorf, Opitz, Breustedt, Causevic, Ernst, Jendrny,Slavicek, Langemeyer, Hahn, Jens Lehmann, Gaida, Say, Bergmann, Niehuss, Krüger, Sitzenstock (nicht eingesetzt)

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
weitere Beiträge
Bilder aus der Galerie
img_1218008515_417 img_1219161356_506 img_1219161362_470 img_3253 kopie G-JuniorenWeihnachten2009 img_1219161337_950 dsci1844 [800x600] img_1219161867_636 img_1219161403_883 1Herren gegen Kl.Mahner
Neueste Nachrichten