Get Adobe Flash player
English Arabic Bulgarian Chinese (Simplified) Croatian Czech Danish Dutch Finnish French German Greek Italian Japanese Korean Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Serbian Slovenian Ukrainian Albanian Hungarian Turkish
Spielberichte AH 08/09

In einem kampfbetonten Spiel besiegte die Manschaft von Thomas Niemeyer den VFB Dörnten mit 1 zu 0. Die Dörntner, verstärkt durch Rothkamm und Schmelzer, waren ein harter Brocken, aber mit viel Einsatz und Kampf der gesamten Manschaft konnten die 3 Punkte mit nach Harlingerode genommen werden. Das eher durchwachsene Spiel gegen Seesen wudre durch die gute Leisten wieder wett gemacht. Nun sind es nur noch 4 Punkte bis zur Tabellenspitze, bei einem Nachholspiel. Das sind gute Voraussetzungen für die Alte Herren des SC 18.Bis auf Jörg Lehmann und Michael Hahn war der gesamte Kader in Dörnten anwesend, so hatte Bolle die Qual der Wahl, wen er auf den holprigen Dörntner Platz schickte. Sein Debüt gab bei diesem Spiel Martin Töpperwien in der Spitze. In der ersten Hälfte machte der VFB Dörnten Druck und spielte mit dem Wind im Rücken immer wieder lange Bälle auf Rothkamm. Der Torjäger der Bezirksliga Mannschaft von Dörnten, war aber bis auf wenige Ausnahmen, bei Jacko abgemeldet. Er spielte eine gute Partie, wie die gesamte Abwehrreihe des SC 18. Auch die verletzungsbedingte Auswechslung von Nando brachte den SC 18 nicht durcheinander. Für Marko Opitz übernahm Dirk Langemeyer die Libero Position. In der ersten Hälfte versuchte man eher defensiv zu agieren und sein Heil über Konter zu suchen. Dabei war Töpper meist auf sich allein gestellt, so dass keine wirklich Torchance zu verzeichnen war. Aber auch der VFB Dörnten hatte bis auf einige wenige Schüsse auf das Tor von Kapitän Heindorf nichts zu bieten. So war das erste Teilziel erreicht und man ging mit Null zu Null in die Halbzeit. In der Pause wechselte der Trainer dann Hakan Say und Alex Niehuss ein. Es wurde ein wenig umgestellt und wir wollten offensiver agieren. Das gelang in den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte auch immer besser. Folgerichtig fiel dann auch das Goldene Tor. Kolle spielte einen langen Ball vor den Dörntner Kasten und Tom Gaida, mit seinem zehnten Saisontor, schloss mit viel Gefühl aus Nahdistanz ab. Nun wurde es ein richtiges Kampfspiel. Der VFB Dörnten reagierte mit wütenden Angriffen, aber auch der SC 18 hätte die vielen guten Konterchancen besser ausspielen müssen. Viel Glück hatte unsere Mannschaft, als der Schiedsrichter 10 Minuten vor Schluß auf den Elfmeterpunkt zeigte. Mielke lief an und verlud Karl-Martin Heindorf, aber der Ball knallte gegen den Pfosten und von da genau wieder vor die Füße von Mielke, der ohne Problem einschob. Alle dachten das war der Ausgleich, inklusive dem Schiedsrichter. Doch nach kurzer Diskussion gab er Abstoß, was genau den Regeln entsprach. Glück gehabt!!!!! Mit viel Kampf und Einsatz und etwas Glück bei einem Schuss auf die Oberkante der Latte überstand unsere Mannschaft die letzten Minuten bis zum Schlußpfiff. Der Jubel war groß als der Mann in Schwarz abpfiff. Tolle Moral, toller Einsatz und ein Team, in dem jeder für jeden kämpft. Ein Lob auch für Maik Slawicek, der als 15 Spieler diesmal nicht zum Einsatz kam und trotzdem umgezogen mitgefiebert hat. So kann es weitergehen, am Samstag kommt es zum schweren Spiel gegen den TSV Wolfshagen, wo natürlich nur ein Dreier zählt um an der Tabellen dran zu bleiben.

Tore: 0:1 (45. Gaida), 60 Minute Mielke verschießt Foulelfmeter

Aufstellung: Heindorf, Opitz, Breustedt, Causevic, Ernst, Gaida, Krüger, Sitzenstock, Bergmann, Langemeyer, Töpperwien, Say, Jens Lehmann, Niehuss, Slavicek ( nicht eingesetzt) Trainer, Betreuer: Niemeyer, Falkenberg, Finger

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
weitere Beiträge
Bilder aus der Galerie
k-1-dsci2418 img_1218008515_417 k-1-dsci2427-005 img_1219161387_72 img_1218008404_222 Damenmannschaft Saison 2009-10 img_1219161350_774 2012-01-08 12.14.52 Sommerfest2010_3 G-Junioren 2009
Neueste Nachrichten