Get Adobe Flash player
English Arabic Bulgarian Chinese (Simplified) Croatian Czech Danish Dutch Finnish French German Greek Italian Japanese Korean Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Serbian Slovenian Ukrainian Albanian Hungarian Turkish
Spielberichte AH 08/09

Unsere Alte Herren Mannschaft schaffte den Einzug ins Pokalhalbfinale. In einem hochklassigen Spiel beider Mannschaften setzte sich das Team von Matze im Elfemeterschießen durch. Keeper Kalli Heindorf konnte mit zwei gehaltenen Elfmetern seine Elf ins Halbfinale führen. Bei starkem Wind und erstmals unter Flutlicht übernahmen die Rüdener in der ersten Halbzeit das Komando. Sie hatten wesentlich mehr Ballbesitz und kombinierten sehr sich. Wieder mit einigen Spielern der Ersten Herren verstärkt, drängten sie die Heimmannschaft in ihre eigene Hälfte. Große Gefahr für die Abwehr um Libero Nando  gab es aber nicht. Einige  brennzlige Situationen konnten gut gelöst werden. Die Heimelf spielte bei starkem Gegenwind weitesgehend auf Konter, hatte dabei die ein oder andere gute Chance. Mit einem 0 zu 0 ging es dann in die Pause. In der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Walkerling 3 neue Spieler ein und wollte so die Offensive verstärken. Nun entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die Rhüdener hauptsächlich Gefahr durch Freistösse austrahlten. Einer dieser Freistöße brachte dann auch das erste Tor.  ein Spieler der Gästemanschaft wurde an der rechten Strafraumgrenze gelegt und es gab Freistoss. Markus Motz brachte den Ball scharf in den Sechzehner. Thomas Ernst konnte nicht ausweichen und fälschte den Ball unhaltbar ins Tor ab. Damit wurde eine dramatische Schlußphase eingeleutet. Einige Minuten später sah Jacko Causevic nach einem Foul zu Unrecht die Ampelkarte. Der Schiedsrichter hatte Jacko mit einer Verwarnung auf seinem Zettel, was aber nicht zutraf. Auch dieser Rückschlag wurde von den Harlingerödern weggesteckt und ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Rhüdener Tor. Wobei auch die Gäste immer wieder gefährlich vor dem Tor von Heindorf auftauchten. Kurz vor Schluß war es dann soweit, Tommy Sander spielte sich auf der rechten Seite durch und düpierte den Gästeschlußmann mit einem Schuss aus spitzem Winkel. Das Elfmeterschießen war erreicht.Nun schlug die Stunde der Schlußmänner. Die ersten beiden Elfmeter wurden sicher verwandelt. Der zweite Rhüdener Strafstoss war dann eine Beute von Karl-Martin Heindorf. Die Harlingeröder Schützen trafen danach sehr sicher. Der vorletzte Elfmeter war dann auch der entscheidende. Der Spieler Horn trat schon zum dritten Mal in dieser Saison gegen Kalli Heindorf zum Elfmeter an. Diesmal behielt der Torwart die Oberhand und fischte den Ball aus dem linken Eck. Das Halbfinale war erreicht. Großes Kompliment an die gesamte Mannschaft, erneut wurde ein Rückstand wettgemacht und auch die Unterzahl wurde gut kompensiert. Es war ein sehr gutes und schnelles Spiel unter Flutlicht. Nun geht es am Samstag an die Rennbahn zum Lokalderby gegen die TSG/Oker. Auch vor diesem schweren Spiel muss der Mannschaft von Matze Walkerling nicht bange sein.

Tore: 0:1 (50.) Eigentor, 1:1 (62.) Sander, vom Punkt trafen für die Harlingeröder Slavicek, Walkerling, Say, Gaida

Aufstellung: Heindorf, Opitz, Breustedt, Causevic, Niehuß, Ernst, Jens Lehmann, Jörg Lehmann, Gaida, Say, Slavicek, Klose, Walkerling Sander

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
weitere Beiträge
Bilder aus der Galerie
img_1218011234_363 E-Junioren 08-09 k-img_1323-001 C-Junioren Saison 2008-09 img_1218011255_82 img_1219161882_12 C-Junioren Pokaltunier 2011_2 k-dsci2824 img_1218008267_72 img_1218008272_871
Neueste Nachrichten